Permalink

Irgendwie bin ich erst durch die Besprechung von Lars Karl, der zum Zweiten Weltkrieg im sowjetischen Film und der Rezeption dieser Filme in der DDR promoviert hat, im Online-Portal für eurozentristische Geschichtsschreibung Hsozkult bin ich auf den von Wolfgang Beilenhoff und Sabine Hänsgen herausgegebenen Materialband zu Michail Romms Klassiker Der gewöhnliche Faschismus aufmerksam geworden. […]

„Das Undarstellbare der Politik. Zur Hegemonietheorie Ernesto Laclaus“ zum freien Download

Wahrscheinlich wissen es die meisten eh schon: der Verlag Turia + Kant bietet auf seiner Website eines der wichtigsten Bücher zur Debatte zwischen Poststrukturalist_innen und Hegemonietheoretiker_innen zum Download an. Der von Oliver Marchart herausgegebene Band Das Undarstellbare der Politik. Zur Hegemonietheorie Ernesto Laclaus (Wien: Turia + Kant, Wien 1998) versammelt Beiträge von Judith Butler, Simon […]

Onlineerscheinungen

Wie ich eben erfahren hab ist Beiträge zur Geschichte einer pluralen Linken, Heft 1 erschienen. Das Heft umspannt Themen von Rätekommunismus über KPD-Geschichte, „1968“ bis zu Analysen der Geschichtspolitik einer radikalen Linken.

Und auch das Inhaltsverzeichnis zu Heft 2 ist schon online – das Heft leider nicht…

Schon vor längerer Zeit ist die Jubiläumsausgabe von […]

Volltexte: Chicago School of Sociology, Migrationsforschung, Kino

Beim Stöbern nach Texten der ersten Chicago School of Sociology bin ich bei archive.org recht reichhaltig fündig geworden. Und ich dachte, ich kann das hier einfach gleich mal weitergeben.

– Herbert Blumer: Movies, Delinquency, and Crime, New York: Macmillan 1933.

– ders.: Movies and Conduct, New York: Macmillan 1933.

– Robert Ezra Park und Herbert […]

Das Artifizielle der Form. Über das Verhältnis von Ästhetik und Politik

für zwei Mitbewohnerinnen aus dem Sommer 2009,

die mir zur richtigen Zeit Ronald M. Schernikaus

Königin im Dreck geschenkt haben

1984 schreibt Ronald M. Schernikau für die Düsseldorfer Debatte, eine Zeitschrift für Politik-Kunst-Wissenschaft einen Text über die Sonettform (Über das Sonett, S. 45-51). Schon zuvor hatte er […]

Filmarchive und Filmtechnik (Hinweise)

In einem Artikel für das Onlinemagazin Creative Cow berichtet Ken Weissman, der Leiter der Filmabteilung der Library of Congress, ziemlich anschaulich von den Anforderungen, die die Filmarchivierung stellt. Für den Zugang von Archiven zu Fragen der Filmmaterialität ist das als Einstieg sehr spannend.

Weitergehend interessierte seien an die von Joachim Polzer herausgegebene Buchreihe „Weltwunder der […]

Eisenstein-Besprechung

Devi Dumbadze bespricht Felix Lenz: Sergej Eisenstein – Montagezeit. Rhythmus, Formdramaturgie, Pathos (München: Fink 2008, 429 S., ISBN 978-3-7705-4608-0, € 49,90) in der Zeitschrift für Medienwissenschaft, März 2010 und die Rote Ruhe Uni stellts zur Verfügung.

Film Curatorship – Archives, Museums, and the Digital Marketplace

Endlich komme ich dazu ein paar Zeilen zu einem der wirklich wichtigen Bücher der letzten zwei Jahre zu schreiben: schon 2008 haben Paolo Cherchi Usai, David Francis, Alexander Horwath und Michael Loebenstein ihre Diskussionen über die Bedeutung von Kuratierung im Bereich Film veröffentlicht. Angesichts der recht späten Einführung des Begriffs in Fragen der angewandten Filmwissenschaft […]