Eaten

אכול Eaten (Elad Rath, IL 2010) 7′

Eaten ist ein Horrorkurzfilm von Elad Rath. In dem Film sitzt sich ein junger offensichtlich bis zur Panik verängstigter junger Mann mit einer Art Zombie gegenüber. Das Setting ist klaustrophobisch. Wegen der offensichtlich intendierten Reflexivität des Films liegt es irgendwie nahe, den Film zumindest auch als Kommentar […]

We con the world (Propaganda im Film I)

Anläßlich der medialen Auseinandersetzungen um das was beim Sturm durch eine Marine-Sondereinheit IDF auf die Gaza-Hilfsflotilla passiert ist, haben Leute ein Video gemacht, das – mal wieder – das Setting von We are the world aufgreift und die Aktion als (Medien-)verarschung (con) entlarvt. Ich hatte ja vor allem in Deutschland eigentlich nicht den Eindruck, dass […]

Jaffa – The Orange’s Clockwork

Weil es ja leider nicht selbst verständlich ist, dass eine Verleiherin, ihre Filme mit so viel Bedacht auswählt wie Irit Neidhardt das tut, ist es mir immer wieder ein besonderes Vergnügen auf Filme von mec film hinzuweisen. Das gilt um so mehr als ich überzeugt bin, dass Eyal Sivans neuster Film Jaffa – The […]

Ganz vergessen

… hatte ich im Umzugsfieber vom alten aufs neue Blog diese Perle der Verteidigungspolitik:

Programm für Globale 2010 zum Download

Das Programm der zehnten Globale steht und diesmal ist wirklich sehr viel ganz Großartiges dabei:

am 27.5. gibt es ab 18:15h ein Programm mit zwei Filmen zu Migration in Italien: Nicola Angrisanos Il tempo delle arance – The time of oranges (I 2010) und Enrico Montalbanos La terra (e)strema (I 2009). Beide Filme widmen […]

Ultimatum

Bildrechte: http://www.ultimatum-lefilm.com/

Alain Tasma ist hierzulande kaum bekannt auch wenn arte im Laufe der Jahre durchaus den ein oder anderen Film von ihm gezeigt hat. Die letzten zwei drei Filme Tasmas, von denen ich weiß, befaßten sich mit Kapiteln der französisch-algerischen Kolonialgeschichte: Nuit noire mit dem Massaker, das die Pariser Polizei 1961 unter dem […]