Il cinema ritrovato, 4. Tag – Von La macchina ammazzacattivi bis Il conformista

Zwei Vorbemerkungen: 1) Am 3. Tag hatte ich noch die Park Circus-Restauration von The Thief of Bagdad gesehen. Die Restauration sieht toll aus, auch wenn ich ein zwei Sachen nochmal verifizieren müsste. Das große Aber betrifft den Film inhaltlich: die Tricks sind aus heutiger Sicht noch ganz nett, aber der Kolonialrassismus geht gar nicht. Weil […]

Il cinema ritrovato, 3. Tag, nachmittags – Von The President Vanishes bis L’assassino

The President Vanishes (William Wellman, USA 1934): William Wellman und vor allem seine Pre-code-Filme erfahren ja derzeit eine wohlverdiente Neubewertung. Ein Film von dem ich in diesem Zusammenhang noch nicht mal gehört hatte ist Wellmans The President Vanishes. Nach dem Sehen wundert mich das nicht, der Film ist aus heutiger Sicht so erstaunlich, dass es […]

Zweimaleinhalb Mal Neues vom italienischen Film

Zwei interessante Neuigkeiten vom italienischen Film sind mir letzte Woche untergekommen. Beide wurden im Kontext der Vermarktung des italienischen Films in Cannes zur Meldung. Die erste betrifft das Projekt eines Films über den Polizeiangriff auf die Diaz-Schule im Rahmen des G8 Gipfels in Genua 2001: Domenico Procacci, Produzent einer ganzen Reihe von italienischen A-Filmen der […]

Jaffa – The Orange’s Clockwork

Weil es ja leider nicht selbst verständlich ist, dass eine Verleiherin, ihre Filme mit so viel Bedacht auswählt wie Irit Neidhardt das tut, ist es mir immer wieder ein besonderes Vergnügen auf Filme von mec film hinzuweisen. Das gilt um so mehr als ich überzeugt bin, dass Eyal Sivans neuster Film Jaffa – The […]

Programm für Globale 2010 zum Download

Das Programm der zehnten Globale steht und diesmal ist wirklich sehr viel ganz Großartiges dabei:

am 27.5. gibt es ab 18:15h ein Programm mit zwei Filmen zu Migration in Italien: Nicola Angrisanos Il tempo delle arance – The time of oranges (I 2010) und Enrico Montalbanos La terra (e)strema (I 2009). Beide Filme widmen […]