Affetuosamente Ciak (Feministischer Film in Italien I)

Affetuosamente Ciak (Gruppo Cinema Alice Guy [Isabella Bruno, Loredana Fanigliulo, Manuela Garroni,Susanna Garroni, Alida Giardina, Liliana Ginanneschi, Federica Giulietti, Enza Tolla], I 1977 55′)

Der Kollektivfilm Affetuosamente Ciak ist eines der selteneren gelungenen Beispiele humorvoller Filme aus den sozialen Bewegungen heraus. Der erste Teil ist zeigt das Reenactment einer Debatte über die Frage, ob Frauen […]

Eben noch beinahe geschlossen und jetzt schon eine Filmschule

Das Archivio audiovisivo del movimento operaio e democratico (Audiovisuelles Archiv der Arbeiter- und Demokratiebewegung), kurz Aamod, ist das wahrscheinlich wichtigste und größte bewegungsnahe Filmarchiv in Italien (vielleicht sogar in Europa). 1979 gegrüdent als Archivio storico audiovisivo del movimento operaio (Historisches audiovisuelles Archiv der Arbeiterbewegung, ASAMO) unter dem Präsidenten Cesare Zavattini, wurde das Archiv 1985 als […]

Filmüberlieferung

Vielleicht interessiert es ja noch jemand außer mich mal im Detail zu sehen, wie viele Filme aus welchen Produktionsjahren erhalten sind. Ansonsten hätte es zumindest den Sinn, dass ich den Link nicht immer suchen muss… 2006 hat der Kinematheksverbund in einer Studie untersucht, wie es um die Filmüberlieferung in Deutschland bestellt ist. Die Studie sollte, […]

Fundstück: Filmkritik der 1920er Jahre

Eine der tollen Eigenheiten der Filmkritiken der 1910er und 1920er Jahre ist die Unverblümtheit der Filmbesprechungen. Auf den Hinweis Leonard Maltins hin bin ich gestern in den Digitalisaten von The Film Daily und Exhibitors Daily Review, die das Mediahistory-Projekt unterdessen auf archive.org bereitgestellt hat , rumgestreunt und dabei auf den folgenden Verriss der englischen Fassung […]

Archiv-Dilemma

Eine Meldung aus dem Boston College wirft Fragen der Archivierung von Materialien militanter Bewegungen auf. In dem konkreten Fall geht es offenbar darum, dass im Rahmen eines Oral History Projektes unter dem Versprechen des Schutzes der Identität Angehörige der Provisional Irish Republican Army gegeben haben und von denen die Polizei Nordirlands annimmt, die Interviews könnten […]

Film und Geld

Die aktuelle Ausgabe der FFA Info (1/10) beinhaltet wieder mal interessantes Zahlenmaterial. Auf Seite 8f. ist eine Aufstellung der „Kulturwirtschaftliche Filmförderung der FFA, des Bundes und der Länder 2009“. Wenig überraschend macht die Förderung der Produktion von „Kinofilmen“ das Gros aus. Von den 306,4 Millionen Euro geht mit 155,53 Millionen Euro mehr als die Hälfte […]